Eine genussvolle Erfolgsgeschichte

La Culina kann auf eine über dreissigjährige, bewegte Geschichte zurückblicken.

Brigitta & Anton Meli-Cabalzar

Hochzeiten, Caterings und Events seit über 30 Jahren

Was als Partyservice von Brigitta und Anton Meli-Cabalzar begann, ist heute ein in der Ostschweiz bekanntes Catering- und Eventorganisationsunternehmen. La Culina kann auf eine über dreissigjährige, bewegte Geschichte zurückblicken. Unterwegs auf diesem spannenden Weg gab es viele Meilensteine und Highlights. Nicht selten waren Promis unter den Gästen. Das ist schön, macht aber für unser Team keinen Unterschied. Denn für La Culina ist jeder Gast ein Star.

Meilensteine und Highlights

Der Blick zurück zeigt, wie viel unterschiedliche Erfahrungen La Culina im Laufe der Jahre sammeln konnte und wie sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt hat. Nicht immer hat alles reibungslos funktioniert. Ab und zu mussten wir improvisieren. Fest steht: Wir sind noch gleich motiviert wie am ersten Tag und freuen uns auf die nächsten dreissig Jahre!

1990
Gründung

Brigitta und Anton Meli-Cabalzar gründen La Culina. Das Unternehmen hat drei Standbeine: den Partyservice, die Kochschule und die Produktion der Bündner Spezialitäten.

1997
Schneller Erfolg

Weil die Sparte Catering von La Culina sehr rasch sehr erfolgreich wird, müssen die Kochkurse aus Kapazitätsgründen aufgegeben werden. Einziges Überbleibsel – der Kochclub, der sich noch monatlich zum kreativen Kochen trifft.

2000
Ein kleiner Schock

Im Frühjahr steht eine GV mit rund 800 Gästen auf dem Programm. Der brandneue Steamer für das Fleisch beim Metzger ist vorprogrammiert. Dann der Schock: Kurz bevor der Hauptgang serviert werden soll, ist das Fleisch noch kalt. Was jetzt? Kurzerhand wird das Fleisch über die Strasse zum Bäcker getragen und in dessen Ofen gegart. Am Ende geht alles in letzter Minute auf.

2007
Ein Event mit höchsten Ansprüchen

Im Sommer steht die erste richtig grosse Gala an. Ein Event für rund 1000 Gäste mit höchsten Ansprüchen steht auf dem Programm. Die grösste Herausforderung: Eine Zeitspanne von nur dreissig Minuten, in welcher sich die Gäste am Dessertbuffet mit zehn verschiedenen Süssspeisen bedienen können. Es hat funktioniert. Unter anderem dank zwölf Anlaufstellen für die Gäste mit insgesamt rund 50 Tischen für das Buffet.  

2010
Erstes Gondeldinner in Pizol

La Culina darf immer wieder diverse Berühmtheiten aus Sport, Politik und Gesellschaft bekochen. Ausserdem hebt das Unternehmen mit der Swissair ab – an Bord werden Bündner Spezialitäten von La Culina serviert.

Zudem findet im Januar das erste Mal das inzwischen legendäre Gondeldinner am Pizol statt. Zu diesem aussergewöhnlichen Event wurden Melis in Wien inspiriert: Kurz vor Weihnachten waren sie im Prater. Während der Fahrt auf dem Riesenrad gab es ein Essen. Warum sollte das nicht auch in den Gondeln am Pizol funktionieren?

2015
25 Jahre La Culina

Zum 25-Jahre-Jubiläum haben sich die Chefs von La Culina auf ihre Wurzeln zurückbesinnt und die Kochkurse wieder ins Leben gerufen. Ein grosser Erfolg, den heute niemand mehr missen möchte.

Corinne Hofstetter, eine Nichte der Melis, tritt in die nun dreiköpfige Geschäftsleitung von La Culina ein.

2016
Pizokels gehen um die Welt

Zum zweiten Mal kommen Fluggäste an Board einer Schweizer Airline in den Genuss unserer Spezialitäten. 

2017
Auszeichnung goldenes Band

Im Frühling kann La Culina im Rahmen des Wedding Award Switzerland das goldene Band für das beste Hochzeitscatering der Schweiz entgegennehmen.

Nach dem St. Galler Kantonalturnfest in Mels im Jahr 2015 mit rund 6500 Teilnehmenden, darf La Culina im Zürcher Kantonalturnfest im Rahmen der Vereinswettkämpfe die hungrigen Turnerinnen und Turner verpflegen. In diesen zwei Tagen werden stattliche 8500 Mahlzeiten gekocht.

2019
Die Event-Location Lotsch entsteht

Im Herbst erfüllt sich La Culina mit der Lotsch den Traum einer eigenen Event-Location. Die charmante Holzhütte steht nun für alle möglichen Events zur Verfügung. Zwischenzeitlich wurde die Lotsch als eine der schönsten Eventlocations in der Schweiz ausgezeichnet.

2020
Projekt “La Gondola“ feiert Erfolg

La Culina feiert das 30-Jahre-Jubiläum. Aufgrund der herrschenden Pandemie muss die grosse Jubiläumsparty warten. Einen Grund zum Feiern gibt es aber Dank des grossartigen Projekts “La Gondola“ am Walensee: Das Restaurant aus Seilbahngondeln ist innert weniger Stunden für den kompletten Sommer ausgebucht. Ein Sommermärchen das in der ganzen Schweiz bekannt wird.

Brigitta Meli-Cabalzar wird pensioniert und zieht sich aus der operativen Geschäftsleitung zurück. Sie bleibt aber als Seniorchefin im Hintergrund eine wertvolle Stütze. Anton Meli-Cabalzar ist ebenfalls noch in der Geschäftsleitung und steht als exzellenter Koch nach wie vor im Einsatz.

2022
Immer neue Innovationen

Das Angebot von La Culina wird ständig erweitert und mit innovativen Ideen ergänzt. Bis heute halten sich die Geschäftsbereiche Catering und Produktion der Bündner Spezialitäten die Balance und sorgen damit für ein gesundes Unternehmen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.